Historie

Als die Berner Kauffrau Frau Bärbel Logermann die Firma 1980 gründete war dies der Startschuss für die Umsetzung eines neuen Konzeptes. Hinter dem Begriff“ Werkhof für Baugestaltung“ stand die Idee mit ökologischen Baustoffen zu handeln. Schwerpunkt sollten Fenster, mit schmalen Profilen sein die man für die Altbausanierung berücksichtigen konnte. Sie wollte ein Angebot für Kunden schaffen, das man mit diesen Fenstern bis dato nicht fand.

1998 wurde die Entwicklung der FECON Produktpalette begonnen und mit vier ähnlich orientierten Betrieben die Marke FECON geschaffen.

2015 hat Frau Bärbel Logemann Ihre Firma an Herrn Tim Thielemann übergeben.

Zur Übersicht

Qualitative und hochwertige Holzfenster & -türen
Back to Top